Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Delitzsch-Compact: Abschied vom Bergbau-See/Bergbau-Erlebniswelt vor Augen

Artikel vom:20.01.2021
Stadtrat tagt am 28. Januar im BĂĽrgerhaus
Wieder steht in Delitzsch eine denkwürdige Stadtratssitzung vor der Tür. Aufgrund der Pandemie trifft man sich am 28. Januar 2021, um 17:30 Uhr, erstmals im geräumigen Bürgerhaus der Stadt zu einer solchen Sitzung.
Die Stadtratsmitglieder werden dann ĂĽber neun Beschlussvorlagen beraten.
Auf der Tagesordnung steht u. a. die Aufhebung des Bebauungsplans Nr. 45 „Themen- und Landschaftspark am Werbeliner See". Eine Formsache, denn die früheren Bergbauflächen, auf denen am Werbeliner See naturfreundlicher Tourismus entwickelt werden sollte, gehören schon längst nicht mehr der Stadt. Sie sind inzwischen unter Naturschutz gestellt und dessen Einhaltung wird von der zuständigen Aufsichtsbehörde und der Polizei kontrolliert.
Zumindest die Kinder dürfen sich eventuell aber bald auf Erlebnisse mit Bergbauflair in Delitzsch freuen. In Rede steht die Errichtung eines Freizeit- und Erholungsbereichs „BergbauWELTEN“ nahe des künftigen Schwimmbades in der Elberitzstraße. Entstehen könnte u. a. dort ein Themenspielplatz mit Bezug zu einer Industrie, die vor knapp 30 Jahren eingestellt wurde.
Die Vorplanung würde rund 90.000 Euro kosten – 90 Prozent davon würde die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) zahlen. Sollte diese angenommene Marke von 90.000 Euro überschritten werden, würde die Auftragserteilung für die Planung gar nicht erfolgen.
Dem geplanten Ausbau der Stadt- und Landebahn Süd des Frachtflughafens Leipzig möchte die Stadtverwaltung Delitzsch keine Zustimmung erteilen. Die Verwaltung befürchtet, dass vor allem die Siedlungsgebiete im Westen der Stadt zunehmend von Nacht- und Frachtflügen betroffen sein könnten. Zudem nimmt man an, dass Bereiche und damit schutzbedürftige Bauten im Industrie- und Gewerbegebiet Delitzsch-Südwest von den Folgen des Ausbaus betroffen sein werden. Teil der Stellungnahme, der die Stadträte am Donnerstag der kommenden Woche noch zustimmen müssen, ist ein umfassender Fragenkatalog. Nachgehakt wird u. a. hinsichtlich der Anzahl der Flugbewegungen und des Flugkorridors.
Die Tagesordnung der Stadtratssitzung im Ăśberblick
I. Eröffnung der Sitzung, Feststellen der Beschlussfähigkeit
II. Beratung und Beschlussfassung, Informationsvorlagen DS-Nr.
1. Flughafen Leipzig-Halle, Start- und Landebahn SĂĽd mit Vorfeld,
15. Planänderung; Stellungnahme der Stadt Delitzsch 1-21
2. Ă„nderung der Satzung der Delitzscher BĂĽrger-Energie eG 132-20
2
3. Verschmelzung Tourismusverein „Sächsisches Heideland" e. V.
und der Tourismusverein „Sächsisches Burgenland" e. V. auf den
Tourismusverband „Sächsisches Burgen- und Heideland" e. V. 137-20
4. Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2021 des kommunalen Eigenbetriebes „Servicegesellschaft der Stadt Delitzsch" (SGD) 4-21
5. Projekt „BergBauWELTEN" + „NaturSTADT" Elberitzwiesen 130-20
6. Verkauf einer noch zu vermessenden Teilfläche von ca. 210 m²
aus dem Flurstück 48/11 der Flur 2, Gemarkung Döbernitz –
Zufahrt zum GrundstĂĽck Dorfanger 5 an den derzeitigen
EigentĂĽmer 138-20
7. Bebauungsplan Nr. 05 „Südlich Securiusstraße/ehem. Gärtnerei
Wilke" 2-21
8. Bebauungsplan Nr. 45 „Themen- und Landschaftspark am
Werbeliner See" 3-21
9. Wiederbestellung von Herrn André Planer als Geschäftsführer
der Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH (WGD) 136-20
III. Verschiedenes
Informationen, Anfragen der Mitglieder des Stadtrates
Um 18:30 Uhr wird die Sitzung fĂĽr eine BĂĽrgerfragestunde unterbrochen.
 «« zurück

Werbung

Basler-Versicherungen
Tore, Türen, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI