Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Stadtmuseum Eilenburg - Kleine Neuigkeiten im Dezember

Eilenburg-Compact: Stadtmuseum Eilenburg - Kleine Neuigkeiten im Dezember

Artikel vom:01.12.2020
Stadtbibliothek weiterhin mit Termin zugÀnglich; Stadtmuseum und Tourist-Information bleiben vorerst geschlossen, Lego-Ausstellung muss leider abgesagt werden

Liebe Besucher, leider mĂŒssen unsere Einrichtungen Stadtmuseum und Tourist-Information, zumindest bis in den Januar 2021, geschlossen bleiben. Im Zuge dessen ist auch die fĂŒr Dezember bis Februar geplante Ausstellung „Die Welt der bunten Steine“ leider nicht in unser Haus eingezogen. Ab MĂ€rz 2021 starten wir dafĂŒr mit einer ECW-Ausstellung namens „Decelith“, welche die meisten Eilenburger interessieren dĂŒrfte und coronabedingt auf das Jahr 2021 verschoben werden musste. NatĂŒrlich sind wir weiterhin telefonisch oder per E-Mail fĂŒr Sie erreichbar. Die Kolleginnen der Stadtbibliothek sind dagegen auch zukĂŒnftig persönlich fĂŒr Sie da. Vereinbaren Sie einfach online oder telefonisch einen Termin und kommen Sie vorbei.
Wir bitten Sie herzlichst um Ihr VerstĂ€ndnis und hoffen, dass wir so bald als möglich wieder vollumfĂ€nglich fĂŒr Sie öffnen können.

Das Team des „Roten Hirschs“ wĂŒnscht Ihnen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2021!

Neues Buch zur Eilenburger Biergeschichte erschienen

Auch in diesem Jahr veröffentlicht der Eilenburger Geschichts- und Museumsverein e.V. wieder ein Buch zur Geschichte der Stadt Eilenburg. „Rund ums Eilenburger Bier“ hat der Museumsleiter Andreas Flegel seine Geschichte und seine Geschichten von und ĂŒber den Eilenburger Gerstensaft genannt. Über viele Jahre hinweg hat der Autor dafĂŒr in Archiven und Bibliotheken gestöbert. Auf knapp einhundert Seiten nimmt er den Leser mit auf eine spannende Zeitreise des Eilenburger Braugewerbes von seinen AnfĂ€ngen im Mittelalter bis in unsere heutige Zeit. Faktenreich erzĂ€hlt Flegel locker aber zugleich fundiert von den Höhen und Tiefen des Braugewerbes in dieser Stadt. Das Bier war ĂŒber viele Jahrhunderte das wohl wichtigste Elixier fĂŒr eine erfolgreiche Entwicklung der Stadt ĂŒberhaupt. Der Band ist reich illustriert mit oftmals erstmalig veröffentlichten Bildmaterial oder auch authentischen Objekten aus den Sammlungen des Stadtmuseums Eilenburg. Das Buch ist erhĂ€ltlich in „Das Buchhaus“ in Eilenburg in der Leipziger Straße, wo Sie auch den aktuellen Kalender des Vereins erwerben können.
 «« zurück

Werbung

Basler-Versicherungen
Tore, Türen, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI