Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Delitzsch-Compact: Landrat Emanuel: Strukturwandel kann nicht in Atomm├╝ll-Lager m├╝nden

Artikel vom:29.09.2020
Die Bundesgesellschaft f├╝r Endlagerung (BGE) hat heute (28.09.20) einen Zwischenbericht ver├Âffentlicht, in welchem 90 Gebiete in Deutschland benannt sind, die g├╝nstige geologische Voraussetzungen f├╝r die sichere und dauerhafte Endlagerung hochradioaktiver Abfallstoffe erwarten lassen. Laut BGE handelt es sich dabei um einen Zwischenschritt in Phase I des insgesamt ├╝ber drei Phasen laufenden Standortauswahlverfahrens. Auch ein Teil des Landkreises Nordsachsen geh├Ârt zu einem solchen Gebiet, in welchem es Gesteinsformationen gibt, die prinzipiell f├╝r die Atomm├╝ll-Endlagerung als geeignet erscheinen.

Nordsachsens Landrat Kai Emanuel warnt: ÔÇ×Wir haben es gerade bei Corona erlebt: Angst- und Panikmache sind schlechte Ratgeber, auch die Pandemie ist nicht nur rein virologisch, sondern auch sozial, wirtschaftlich und kulturell zu betrachten. Nicht anders verh├Ąlt es sich beim Atomm├╝ll. Der vorliegende Bericht beinhaltet nur eine rein geologische Betrachtung, wonach halb Deutschland f├╝r ein Endlager infrage k├Ąme. Das muss nun wissenschaftlich akribisch untersucht und nach weiteren Kriterien immer mehr eingegrenzt werden, bevor hier die Politik tats├Ąchlich entscheiden kann. Es ist f├╝r mich allerdings schon heute nur schwerlich vorstellbar, dass der Strukturwandel im Mitteldeutschen und Lausitzer Braunkohlerevier, f├╝r den Bund und Land viele Milliarden Euro in die Hand nehmen, in ein Atomm├╝ll-Endlager m├╝ndet. Unter ,Lebenswerter LandkreisÔÇś, dem unser Kreisentwicklungskonzept gewidmet ist, verstehe ich gleichfalls etwas Anderes.ÔÇť
 «« zurück

Werbung

Basler-Versicherungen
Tore, TŘren, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Der Grieche in Kurhaus Bad DŘben
Computerservice Vetterlein"
 Praxis fŘr psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI