Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Eilenburg-Compact: RĂĽckblick auf das Jahr 2019 in der Kulturunternehmung Eilenburg Besucherzahlen, Vorhaben fĂĽr 2020 und Geleistetes

Artikel vom:09.02.2020
Die Einrichtungen des städtischen Ei-genbetriebes Kulturunternehmung Eilenburg können auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Das Stadtmuseum, das Bürgerhaus und die Schwimmhalle konnten im vergangenen Jahr mehr Besucher ver-zeichnen. Für die Stadtbibliothek ist wegen der umzugsbedingten mehrwöchigen Schließung kein Vergleich zu den Vorjahren sinnvoll. Nachfolgend blicken wir auf Geleistetes der einzelnen Einrich-tungen zurück und schauen auf Geplantes für das Jahr 2020.
Die Schwimmhalle – Eilenburgs größte Badewanne immer beliebter
Die Eilenburger Schwimmhalle konnte im vergangenen Jahr einen Besucheranstieg um ca. 17 Prozent verzeichnen. Es kamen 90.996 Badegäste in die Einrichtung, um zu Schwimmen, die Sauna zu besuchen oder an den verschiedenen Veranstaltungen, dem Vereinssport bzw. an Kur-sen teilzunehmen. Insgesamt wurden im Jahr 2019 mehr Besucher im öffentlichen Badebetrieb sowie in den Kursen gezählt. Weiterhin hatte die Schwimmhalle testweise erstmalig für zwei Wo-chen in den Sommerferien geöffnet.
Insgesamt führte die Schwimmhalle 22 Veranstaltungen bzw. Aktionen durch. Darunter zählten Höhepunkte wie die Saunanächte, der Kinderfasching, das 24-Stunden-Schwimmen sowie die Fitness-Challenge.
Im Jahr 2020 sollen verschiedene Planungen begonnen werden. So mĂĽssen das Raumkonzept fĂĽr die Mitarbeiter, die Lagerung der Chemikalien sowie die Umkleidesituation fĂĽr Gruppen verbessert werden.
Weiterhin wurde ein neues Kassen- und Zugangssystem bestellt, welches noch dieses Jahr einge-baut wird. Im neuen System können alte Mehrfachkarten nicht eingelesen werden. Diese werden bei der Umstellung des Kassensystems ausgetauscht und das Guthaben bleibt erhalten.
Die Schwimmhalle bittet aber generell darum, dass abgelaufene oder leere Mehrfachkarten zu-rĂĽckgebracht werden. Das Pfand von fĂĽnf Euro wird natĂĽrlich zurĂĽckerstattet. Derzeit sind noch 3.000 Mehrfachkarten im Umlauf.
Das Stadtmuseum – Bergkellerführungen sind Besucherlieblinge
Auch das städtische Museum konnte sich im Jahr 2019 über 16 Prozent mehr Besucher, als im Vorjahr freuen. Das Museum inklusive der Bergkellerführungen konnte 6.162 Besucher verbu-chen. Die Gästezahlen stiegen bei den Bergkellerführen, zu den durchgeführten Veranstaltungen sowie im Museumsshop an. Dies spricht für ein interessantes und unterhaltsames Angebot des städtischen Museums, welches gerne von Einwohnern und Touristen wahrgenommen wird.
Zu den Veranstaltungshighlights im vergangenen Jahr zählte die Legoausstellung „Die Welt der bunten Steine“, die Sonderausstellungen „Neues von Fischers Fritze“, „Aus dem Wasser – Aus der Luft – Aus der Zeit“ sowie Franz Abt – zum 200. Geburtstag. Auch die Sonntagsschulen erfreuen sich stets großer Beliebtheit.
Das Ziel für das Jahr 2020 ist es die gute Qualität sowie den Abwechslungsreichtum der Sonder-ausstellungen sowie der Veranstaltungen beizubehalten und genauso viele Besucher und Interes-sierte ins Museum zu locken wie im zurückliegenden Jahr.
Das Bürgerhaus – Kultur- und Veranstaltungsstätte stark nachgefragt
Das kulturelle Zentrum der Stadt hatte auch wie in den vergangenen Jahren konstant gute Gäste-zahlen im Jahr 2019. Insgesamt kamen 49.393 Besucher in das Bürgerhaus, um an den ver-schiedensten Veranstaltungen, Vorträgen, Lesungen, Comedy- und Musikshows teilzunehmen. Dabei hat nicht immer das Bürgerhausteam selbst die Veranstaltungen organisiert, sondern auch städtische Vereine, Unternehmen und Institutionen. Zu den Höhepunkten im letzten Jahr zählten die Magie - und Hypnoseshow, das Impro.theater, die Trommelshow von Red Attack, Steimles Welt, der Vortrag von Gregor Gysi & Friedrich Schorlemmer sowie Volksmusikveranstaltungen.
Das Augenmerk im aktuellen Jahr liegt auf Investitionen in die Veranstaltungstechnik, um weiter-hin qualitativ hochwertige Veranstaltungen bieten zu können.
Die Stadtbibliothek – Umzug ins neue Domizil und viele Neuanmeldungen
Das Jahr 2019 war geprägt von den Vorbereitungen und der Durchführung des Umzugs in den Roten Hirsch. Seit Dezember kann man nun verschiedenste Medien im neuen Domizil ausleihen. Den Leserinnen und Lesern gefällt es, was man an den Besuchszahlen und Neuanmeldung im ersten Monat nach der Neueröffnung sehen kann.
Allein im Dezember haben 1.445 Leser die BĂĽcherei besucht. Dabei wurden 2.663 Medien ausge-liehen und es gab 51 Neuanmeldungen. Zum Vergleich: Sonst kamen monatlich ca. 700-800 Per-sonen in die Stadtbibliothek und Neuanmeldungen gab es bisher 120 im Jahr. Das alles spricht fĂĽr den neuen Standort im Stadtgebiet.
Im gesamten Jahr 2019 wurden 49.900 Medien ausgeliehen, wovon 2.300 E-Books waren. Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 12.400 Besucher in die Bibliothek.
Weiterhin führten die Mitarbeiterinnen der Bücherei 48 Veranstaltungen im Jahr 2019 durch. Da-ran nahmen 590 Interessierte teil. Es wurden Bibliothekseinführungen, Ferienveranstaltungen zu verschiedenen Themen und regelmäßige Buchlesungen durchgeführt. Auch musikalisch-literarische Veranstaltungen sind organisiert worden. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek unterstützten zudem auch Unterrichtsprojekte, betreuten zwei Ausleihstellen in den Grundschulen Eilenburg-Berg und in der Sebastian-Kneipp- Grundschule und richteten Bücherflohmärkte aus. Fortführend wurden regelmäßige Vorlesenachmittage mit der Lesepatin veranstaltet sowie Vorlesewettbewerbe organisiert und durchgeführt.
Im Jahr 2020 liegt der Schwerpunkt in der Neubeschaffung von Medien für die Stadtbibliothek, um weiterhin ein breites sowie ansprechendes Spektrum an Büchern und anderen Medien anbie-ten zu können.
 «« zurück

Werbung

Basler-Versicherungen
Tore, Türen, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI