Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Leipziger Masterstudenten erkunden Eilenburg

Eilenburg-Compact: Leipziger Masterstudenten erkunden Eilenburg

Artikel vom:29.11.2017
Am Donnerstag, dem 23. November besuchten Leipziger Studenten,
die Gro├če Kreisstadt Eilenburg, f├╝r eine Exkursion. Die Studierenden
des Masterstudiengangs Stadtmanagement machten sich dabei,
durch Vortr├Ąge und einem Stadtrundgang, mit dem Wohnstandort
Eilenburg vertraut.
Am vergangenen Donnerstag besuchten Leipziger Studenten, des Instituts f├╝r Stadtentwicklung
und Bauwirtschaft, Eilenburg f├╝r eine Exkursion. Im Mittelpunkt dieses Forschungsausflugs, stand
das Thema: bezahlbares Wohnen und die Auswirkungen auf eine Kleinstadt in direkter Lage einer
Gro├čstadt.
Zum Auftakt wurde den Studierenden die Inhalte und Zielstellung der Eilenburger Wohnstandort-kampagne ÔÇ×LIEBLINGSSTADT EILENBURG ÔÇô Das Beste an LeipzigÔÇť vorgestellt. Frau Claudia Scholeck aus dem Bereich Wirtschaftsf├Ârderung vermittelte dem Masterstudiengang Stadtma-nagement den Verlauf der Wohnstandortkampagne sowie die dahinter stehende st├Ądtische Stra-tegie. Der Oberb├╝rgermeister Herr Ralf Scheler, der Fachbereichsleiter des Oberb├╝rgermeisterbe-reichs Herr Heiko Leihe sowie die Fachbereichsleiterin Bau & Stadtentwicklung Frau Petra Zim-mermann erg├Ąnzten den Vortrag mit Ausf├╝hrungen ├╝ber aktuelle Fl├Ąchenpotenziale und Infra-strukturprojekte, u. a. Hort Neubau Eilenburg Ost.
Dabei berichteten die Vortragenden aus deren Erfahrungen und welche Vorz├╝ge und Probleme die Kleinstadt Eilenburg in der Region Leipzig zu bew├Ąltigen hat. ├ťber aktuelle Wohnraumprojek-te und Anpassung eines zielgruppengerechten Wohnraums berichtete die Gesch├Ąftsf├╝hrerin der Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsge-sellschaft mbH (EWV) Birgit Bendix-Bade und zeigte anhand der Beispiele Eckartstra├če 21-23 und Nordring 24 Einblicke in die Praxis.
Nach einer Mittagspause auf dem Eilenburg Wo-chenmarkt f├╝hrte Museumleiter Andreas Flegel eine Gruppe von Studierenden durch die Innen-stadt und das Quartier Rollenstra├če. Im An-schluss erhielten die Masterstudenten eine F├╝h-rung ├╝ber den Burgberg und in die Schlosskeller durch Wolfgang Beuche, Vertreter des Ge-schichts- und Museumsvereins e. V..
Auf diesem Weg gewannen die Teilnehmer einen Einblick verschiedener Facetten der charmanten Kleinstadt Eilenburg.
 «« zurück

Werbung

Basler-Versicherungen
Tore, TŘren, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis fŘr psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI